Sprache auswählen

Breite deine Flügel aus!

Solange du deine Flügel nicht ausbreitest,
hast du keine Ahnung, wie weit du gehen könntest.
Breite deine Flügel aus!

Engineering steht wieder an einem Wendepunkt. Nach der Digitalisierung der Pläne und Planungswerkzeuge folgten die Jahre der Effizienzsteigerung. Die digitale Transformation im Engineering endet hier jedoch nicht. Auch der gesamte Engineering-Prozess muss noch transformiert werden. Das wird aber nur dann gelingen, wenn wir den Prozess mit all seinen Synapsen im Unternehmen betrachten. Dafür brauchen wir einen größeren Blickwinkel. Wir benötigen mehr Abstand, einen weiten Horizont, um die Relationen und möglichen Wege besser zu erkennen.

Wer schon einmal aus dem Fenster eines aufsteigenden Flugzeugs die Außenwelt betrachtet hat, kennt die Faszination, welche mit jedem Höhenmeter weiter steigt. Dieses eigzigartiges Gefühl, vertraute Dinge plötzlich nicht mehr nur einzeln zu erkennen, sondern auch wie sie im Zusammenhang miteinander stehen. Allein der Wechsel der Perspektive eröffnet bisher nicht geahnte Einsichten in einer scheinbar neuen Welt.

Auf dieser Website sind Sie zu einem virtuellen Flug eingeladen. Breiten Sie Ihre Flügel aus und kommen Sie mit auf einer Reise über die (scheinbar bekannten) Welt des Engineerings. Gewinnen Sie neuen Einsichten durch die Beiträge und Geschichten. Sie handeln über Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge. Aber auch über die Zusammenarbeit von Menschen in einem komplexen Prozess. Über Erwartungen und wie sie erfüllt werden. Über die Art und Weise wie wir Wege zur Lösung von Problemen suchen und darüber, warum ein Scheitern meistens nicht an der Technik liegt.

Kreative Freiheit

Ingenieure gelten als innovative, kreative Menschen. Den Beweis dafür liefert der technische Fortschritt der letzten 150 Jahre.

Sie sind es, die technische Lösungen für wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen erarbeiten – heute ebenso wie vor hundert Jahren. Sie gehen manchmal vor ihrer Zeit und tüfteln bereits heute an Lösungen für Morgen. Genau dieses Tüfteln und Basteln sind die wichtigsten Merkmalen kreativer Köpfe.

Was sie dazu benötigen ist nicht weniger, als ihre kreative Freiheit. Die Möglichkeit, alles ausprobieren zu dürfen, was zum Ziel führen könnte, um schließlich die beste Lösung finden zu können.

In gewisser Weise ähnelt das zu den spielenden Kindern im Sandkasten, die ihre Türme zertrümmern und immer aufs Neue aufbauen, weil sie mit dem aktuellen nicht vollends zufrieden sind oder einfach nur eine bessere Idee haben.

Was

Fragen, Erwartungen, Aufgabenstellungen und Ideen lassen sich am besten über konkreten Beispielen thematisieren. Wir wollen aber auch mit Ihnen zusammen neue Ideen entwickeln und so Ihre Innovationskraft stärken.

Warum

Digitale Transformation im Engineering endet nicht bei der Digitalisierung der Pläne und Planungswerkezuge. Auch der gesamte Engineering Prozess muss transformiert werden. Engineering ist ein komplexer Vorgang. Für seine Transformation gibt es keine Patentlösung. Jede Migration ist ein Experiment, in dem Fehler passieren können.   In der Entwicklung digitaler Prozesse ist es sogar wünschenswert, Fehler zu machen, um den richtigen Weg schneller zu finden. Die Kunst dabei ist, bei einem Fehler nicht das ganze Schiff zu versenken, sondern die Auswirkungen auf einen „Sandkasten“ zu beschränken. In unserem fiktiven Sandkasten können Sie gefahrlos herumwühlen auf der Suche nach Ihrem Weg.

Wie

Fragen, Erwartungen, Aufgabenstellungen und Ideen lassen sich am besten über konkreten Beispielen thematisieren. Wir wollen aber auch mit Ihnen zusammen neue Ideen entwickeln und so Ihre Innovationskraft stärken.